S1: GEWUSST WIE!

Projektförderanträge beim Land stellen

Die Thüringer Staatskanzlei fördert jährlich eine Vielzahl von kulturellen und künstlerischen Projekten. Die Antragsstellung selbst erfolgt auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Kultur und Kunst. Diese Richtlinie schreibt vor, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit
die Mittel für das eigene Projekt gewährt werden können. Hier zeigt sich, dass gewisse Anforderungen beim Antragsprozess beachtet und eingehalten werden sollten.

Mit diesem Kurz-Seminar möchten wir gemeinsam mit der Referentin Birgit Sprenger, Referat 41 der Thüringer Staatskanzlei, eine Hilfestellung für das Ausfüllen des Projektantrages anbieten. Schritt für Schritt werden wir den Antrag gemeinsam durchgehen und aufzeigen, worauf
es ankommt und welche Fehler man umgehen kann, so dass bis zur nächsten Antragsfrist am 15. Oktober bereits viele Hürden genommen sind.

Inhalte:
Antrag auf Projektförderung für Kultur und Kunst bei der Thüringer Staatskanzlei – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Birgit Sprenger 2Referentin: Birgit Sprenger ist in der Thüringer Staatskanzlei u.a. für die
Bereiche Soziokultur und Kulturelle Bildung
zuständig. Dabei betreut sie seit vielen Jahren
den Prozess der Antragsstellung.

> https://www.staatskanzlei-thueringen.de/arbeitsfelder/kultur/foerderungen

Termin: Donnerstag, 30. September 2021, 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: Das Seminar findet online statt. Sie erhalten den Link zur Einwahl nach der Anmeldung.
Kosten: 25,- / 15,-* Euro

verlängerter Anmeldeschluss: 29. September 2021

ZUR ANMELDUNG!

>> Mit der Anmeldung können Fragen, Problemstellungen oder inhaltliche Wünsche eingereicht werden. Wir werden diese der Referentin im Vorfeld mitteilen.

*für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater Thüringen