S4: DER VEREIN ALS ARBEITGEBER

Kompaktseminar zu den Grundlagen des Arbeitsrechts

Viele Kulturvereine sind gleichzeitig auch Arbeitgeber. Sowohl die Pflichten und Rechte der Arbeitgeber als auch die der Beschäftigten sind teilweise sehr komplex. Oft sind die haupt- und vor allem ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen und Vorstände auf ihre Aufgabe nur ungenügend vorbereitet. In diesem Kompaktseminar erläutert Rechtsanwalt Dr. Jürg Kasper die Grundlagen des Arbeitsrechts anhand von Arbeitsverträgen und geht dabei auf die Besonderheiten für Vereine sowie auf Abgrenzungsprobleme ein.

Inhalte:
Rechte und Pflichten als Arbeitgeber, Anforderungen an die Vertragsgestaltung, Arbeitszeitrecht (einschließlich Dokumentation), Arbeitszeitgestaltung, spezifische Fragen (u.a. Arbeitsort, Stundenanzahl, Urlaubsregelung, Befristung, Elternzeit, Nachbesetzung, Kurzzeitvertretung, Langzeiterkrankungen, Renteneintritt)

Das Seminar richtet sich insbesondere an die Träger und deren Vorstände bzw. Mitarbeiter*innen, die über das Förderprogramm für kulturelle Leitungskräfte und Fachkräfte im jugendkulturellen Bereich des Freistaates Thüringen gefördert werden. Die Teilnahme ist aber auch für andere interessierte Kulturvereine möglich. Das Seminar wird zweimal mit den gleichen Inhalten angeboten. Bitte wählen Sie nur einen Termin aus.

Referent: Dr. Jürg Kasper ist Rechtsanwalt in Erfurt und auf die Themenfelder Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Seit 2003 ist er zusätzlich an der Universität Jena als Dozent tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich für viele Kulturvereine in Thüringen.

 

Termin 1: 8. Oktober 2020 (Donnerstag)
oder
Termin 2: 10. November 2020 (Dienstag)
Arbeitszeiten: 14:00 – 18:00 Uhr
Ort: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Kosten: 30,- / 15,-* Euro

Anmeldeschluss: 1. Oktober 2020 (Termin1), 3. November 2020 (Termin 2)

Zur Anmeldung!

Hinweis: Aufgrund der örtlichen Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen ist die Zahl der Teilnehmer*innen begrenzt.

>> Mit der Anmeldung können Fragen, Problemstellungen oder inhaltliche Wünsche eingereicht werden. Wir werden diese dem Referenten im Vorfeld mitteilen.

*für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater Thüringen