NETZCLIPS SELBST GEMACHT

Einstieg in die digitale Videografie und Videobearbeitung

Die Popularität und Bedeutung von YouTube nimmt stark zu und viele besitzen schon einen eigenen Video-Kanal. Hier kann man vielfältige Angebote, wie Konzerte, Ausschnitte aus Theaterstücken und so manch Amüsantes einem potentiellen Millionenpublikum präsentieren. Attraktiv ist die Möglichkeit, diese Videos sehr einfach auf Webseiten einzubinden.

So leicht es ist, Videos zu veröffentlichen, so ist es doch eine kleine Kunst, gute Videos zu erstellen und aufzubereiten.

Dieses Basisseminar soll die Möglichkeiten und Grenzen der Videoproduktion mit digitalen Spiegelreflex- oder Systemkameras zeigen. Mit vielen praktischen Übungen von den richtigen Kameraeinstellungen, dem Umgang mit Stativ und Mikrofon, der Aufnahme bis zum einfachen Schnitt, lernen Sie die einzelnen Komponenten einer Videoproduktion kennen. Der Referent stellt Ihnen dafür zahlreiches Zubehör, wie Stative, Mikrofone, Videoleuchten, Aufheller und ähnliches zur Verfügung, so dass Sie vor einer eigenen Investition die Möglichkeit haben, herauszufinden, was für Ihre Vorhaben sinnvoll ist. Das Seminar richtet sich an Personen, die im beruflichen Umfeld Videos für YouTube selbst erstellen oder solche in Auftrag geben wollen und über keine oder nur sehr geringe Kenntnisse im Umgang mit dem Video Modus einer Fotokamera und einer Schnittsoftware verfügen.

Referent: Bernd Beuermann, seit 2006 als Medienberater, Fachautor, Journalist und Fotograf selbstständig tätig. Der erfahrene Seminarleiter für Fotografie und Journalismus führt seit vielen Jahren Fortbildungen im In- und Ausland durch. Er war Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen im Bereich Medienwissenschaften und arbeitete über 25 Jahre als Redakteur und Pressefotograf beim „Göttinger Tageblatt“.
> www.beuermann.de

Termin: 12./13. April 2018 (Do./Fr.)
Arbeitszeiten: 9:30 – 18:30 Uhr / 9:30 – 17:30 Uhr
Ort: Mehrgenerationenhaus & Kinder- und Jugendcafe KAUZ Stadtroda; Zeitzgrund 6, 07646 Stadtroda

Kosten: 75,- € / 50,- € (ermäßigt*)
ANMELDESCHLUSS: 29. März 2018

» Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 10 beschränkt. Im Vorfeld des Seminars bekommen die Teilnehmer einen Erwartungsbogen. Eine videotaugliche Kamera sollte mitgebracht werden. Ein Stativ wäre gut, aber nicht notwendig. Es kann auch eine Kameraausrüstung (videotaugliche, digitale Spiegelreflexkamera, Universalobjektiv, Tasche) geliehen werden. Auch sollte ein Rechner mitgebracht werden, auf dem eines der kostenlosen Programme iMovie (MAC), MovieMaker (PC) oder OpenShot (MAC; PC) installiert ist. Bei Kaufsoftware wird Adobe Premiere Elements (ca. 65 €) empfohlen. Selbstversorgung durch die Teilnehmenden.

* für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater in Thüringen

Advertisements