S5: OPEN SOURCE FÜR KREATIVE

UMGANG MIT FREIER SOFTWARE FÜR GRAFIK UND LAYOUT

Die Erstellung von Druckobjekten gehört neben dem Onlinemarketing zu einem der wichtigsten Bereiche der Medienproduktion. Die dazu benötigte Software wird hauptsächlich von großen Softwareunternehmen geliefert, deren Produkte in ihrer Professionalität über jeden Zweifel erhaben sind. Für viele gelegentliche Anwender, Nutzer aus dem Non-Profit Bereich, Selbständige oder kleine Firmen sind diese jedoch schlichtweg zu teuer und oft überdimensioniert. So liegt es nahe, den immer stärker werdenden Open Source-Softwaremarkt auf seine Produktionstauglichkeit zu untersuchen.

Zwei erfahrene Referenten aus dem Bereich der Zeitungsproduktion haben die Anwendbarkeit getestet und eine Printproduktion auf Basis der kostenlosen Produkte aus dem Open Source Bereich etabliert. Anhand des Arbeitsprozesses im Seminar von Texterstellung, Bildbearbeitung, Grafik und Seitenlayout sollen die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der freien und kostenlosen Software gezeigt werden. Das Seminar ermöglich es Ihnen, die vier wichtigsten Programme aus diesem Bereich auf Ihrem eigenen Rechner kennenzulernen.

Inhalte:
Möglichkeiten und Grenzen von Open Source-Software; Text-, Tabellen- und Präsentationssoftware Libre Office (ersetzt Microsoft Office) kennenlernen und anwenden; Layout-Software Scribus (ersetzt QuarkXPress oder Adobe InDesign); Bildbearbeitungssoftware GIMP (ersetzt Adobe Photoshop); Grafik-Software Inkscape (ersetzt Adobe Freehand oder Adobe Illustrator); Nutzung und Zusammenspiel aller Programme; eigene Projektarbeit; Ausblicke: preiswerte Alternativen von Affinity

Bonus:
DVD mit den für das Seminar relevanten Programmen für MAC und PC, Beispieldateien und Übungsmaterial


Referenten:

Bernd Beuermann, seit 2006 als Medienberater, Fachautor, Journalist und Fotograf selbstständig tätig. Der erfahrene Seminarleiter für Fotografie und Journalismus führt seit vielen Jahren Fortbildungen im In- und Ausland durch. Er war Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen im Bereich Medienwissenschaften und arbeitete über 25 Jahre als Redakteur und Pressefotograf beim „Göttinger Tageblatt“.
> www.beuermann.de

Hans Peter Janisch, Diplom-Designer, ist seit fast 30 Jahren als Kommunikationsdesigner, Dozent und Berater der Medienindustrie tätig. Zu seinen Arbeiten zählen zahlreiche Neugestaltungen von Zeitungen im In- und Ausland. Neben der praktischen Umsetzung des Zeitungsdesigns geht es ihm vor allem um eine Vermittlung gestalterischer Inhalte des visuellen Journalismus.
> www.pressedesign.de

 

Termin: 27./ 28. Juni 2019 (Donnerstag & Freitag)
Arbeitszeiten: 09:30 – 17:30 Uhr/ 09:30 – 16:30 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Rudolstadt, Schulplatz 13, 07407 Rudolstadt
Kosten: 75,00 / 50,00* Euro

Anmeldeschluss:
20. Juni 2019

Zur Anmeldung!

>> Mit der Anmeldung können Fragen, Problemstellungen oder inhaltliche Wünsche eingereicht werden. Wir werden diese dem Referenten im Vorfeld mitteilen.

*für Mitglieder der LAG Soziokultur Thüringen, des Thüringer Theaterverbandes und der LAG Spiel und Theater Thüringen

Werbeanzeigen